Initiativbewerbung

Die Initiativbewerbung

Bei einer Initiativbewerbung handelt es sich um eine gesonderte Form der Bewerbung um einen Arbeitsplatz, bei der ein Unternehmen weder ein Angebot gestellt noch eine Stellenausschreibung veröffentlicht hat. Dabei erweisen sich Initiativbewerbungen als besonders nützlich, um sich auf Stellen auf dem sogenannten "verdeckten" Arbeitsmarkt zu bewerben - da dieser Expertenschätzungen zufolge zwei Drittel aller freien Stellen abdeckt.

Kurzbewerbung vs. ausführliche Bewerbung

Grundsätzlich kann selbst die telefonische Kontaktaufnahme mit der Personalabteilung eines Unternehmens als Bewerbung um eine Stelle gewertet werden. Dabei sondiert man im Voraus, ob überhaupt offene Stellen vorhanden sind oder bald ausgeschrieben werden. Die spontane Blindbewerbung kann auch in schriftlicher Form, etwa per E-Mail, erfolgen.

Eine ausführliche Bewerbung umfasst neben einem Bewerbungs- oder Motivationsschreiben auch den Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, sämtliche anderen Unterlagen, die bestimmte Qualifikationen belegen, und eventuell auch Arbeitsproben.

Tipps für eine erfolgreiche Initiativbewerbung

Wesentlich ist dabei, dass Sie im Anschreiben nicht nur Ihre Kernkompetenzen zusammenfassen, sondern sich genau überlegen, welche Aufgaben und Tätigkeiten Sie erfüllen möchten. Je konkreter Sie Ihre eigenen Vorstellungen auf den Punkt bringen können, desto transparenter sind Sie für Unternehmen!

Sofern Sie Ihre Initiativbewerbung direkt an ein Unternehmen schicken, sollte diese auf selbiges abgestimmt sein. Recherchieren Sie im Voraus, in welcher Branche es tätig ist, welche Märkte bedient werden und ob Bestrebungen nach weiteren Expansionen bestehen. Bauen Sie dieses Wissen in Ihr Anschreiben ein! Zudem gilt wie bei jeder anderen Bewerbung auch: Sprechen Sie den Personalsachbearbeiter in der Initiativbewerbung direkt mit seinem Namen an. Dieser lässt sich leicht mit einem Anruf herausfinden.

Neben direkten Initiativbewerbungen haben Sie die Möglichkeit, sich auf Plattformen von Personalvermittlern zu registrieren. So bietet Ihnen die pluss Personalmanagement GmbH als Personalvermittler nicht nur die Möglichkeit, konkrete Stellen über die Jobbörse zu finden, sondern ermöglicht es Ihnen auch, eine Onlinebewerbung auszufüllen.

Die Vorteile einer Initiativbewerbung

Im Vergleich zu Bewerbungen auf offene Stellenanzeigen hat man bei der einer Initiativbewerbung mit weniger Konkurrenz zu rechnen. Darüber hinaus hat man die Möglichkeit, sein Interesse an einer Firma langfristig und nicht nur punktuell zu bekunden. Sollte zum Zeitpunkt der Initiativbewerbung keine Stelle vakant sein, besteht damit immer noch die Option, zu einem späteren Punkt kontaktiert zu werden. Die Personalabteilung kann Sie beim Offenwerden passender Stellen spontan kontaktieren, falls Sie sie mit Ihrer Initiativbewerbung angesprochen haben. Bei der Initiativbewerbung hat der Bewerber zudem die Chance, sich auf die eigenen breitgefächerten Qualifikationen, Kenntnisse und Fähigkeiten zu fokussieren, anstatt stur nach den Übereinstimmungen mit einem vorgegebenen Stellenprofil zu achten.