Personalauswahl

pluss Personalauswahl

Die Personalauswahl bei der Personalsuche sollte von Unternehmen mit besonderer Vorsicht genossen werden, da sie weitreichende Folgen haben kann.
Die Auswirkungen auf das Betriebsklima und sogar auf die wirtschaftliche Entwicklung des Unternehmens können positiv oder negativ sein.

Grundsätzlich kann die Personalauswahl dort betrieben werden, wo ein oder mehrere Bewerber zur Auswahl stehen und sich um eine Arbeitsstelle bewerben. Örtlich kann die Auswahl von Personal auf Personalmessen, bei Vorstellungsgesprächen usw. stattfinden.

Um eine sinnvolle Personalauswahl betreiben zu können, bedarf es berufsspezifischen Fachwissens, Kostenbewusstseins, unternehmerischen Denkens sowie Empathie, um die Perspektive des Bewerbers einnehmen zu können.

Die direkte Personalauswahl findet am häufigsten im Rahmen eines Vorstellungsgesprächs statt. Im Rahmen dieses Vorstellungsgesprächs wird der Bewerber nach seinen Erfahren und Referenzen gefragt. Er muss, sofern dies noch nicht geschehen ist, seine Zeugnisse, Zertifikate und seinen Lebenslauf vorlegen und wird evtl. sogar bereits mit kleineren oder größeren Tests konfrontiert.

In diesen Vorstellungsgesprächen kann - während über die Tätigkeitsbereiche, Rahmenkonditionen wie Gehalt, Urlaubsansprüche und sonstige Vergütungen gesprochen wird - bereits vom potentiellen Arbeitnehmer und potentiellen Arbeitgeber geprüft werden, ob die persönliche Chemie stimmt.

In diesem vermeintlich wichtigsten Teil der Personalauswahl wird somit die Entscheidung getroffen, ob es zu einer Zusammenarbeit kommen wird.

Je nach Größe „leisten“ sich manche Unternehmen eine Personalabteilung, die sich mit der Personalauswahl beschäftigt. Bewerber werden rekrutiert und eingestellt, Lebensläufe gesichtet, Arbeitsverträge aufgesetzt und Kündigungen geschrieben.

Unternehmen können sich grundsätzlich einen Teil der Kosten einer Personalabteilung sparen, wenn sie auf die Personaldienstleistungen eines Personaldienstleisters zurückgreifen. Als Personaldienstleistungen wäre u.a. die Zeitarbeit oder die Personalvermittlung zu nennen, die Unternehmen aller Branchen verstärkt einsetzen. Eine professionelle Personalberatung bietet sich in den meisten Fällen bei der Personalbeschaffung an.

Durch das besonders gute Angebot der Zeitarbeit, der Personalvermittlung, des On-Site-Management und des Outsourcing werden Unternehmen aller Branchen in die Lage versetzt, mit Hilfe externer Personalreserven flexibel und kostenbewusst auf schwankenden Personalbedarf zu reagieren, Zeit bei der Mitarbeiterbeschaffung zu sparen oder die Personalstruktur langfristig zu optimieren.

Spezialisiert hat sich pluss auf verschiedene Fachbereiche. In Kompetenz-Abteilungen für Office, Handwerk, Industrie, Pflege, Gastronomie, Logistik und IT/ Engineering werden individuelle Lösungen für alle betrieblichen Aufgabenbereiche erarbeitet.

1984 wurde pluss in Hamburg gegründet. pluss agiert in Deutschland zurzeit in über 30 eng kooperierenden Geschäftsstellen und betreut ca. 3500 Kunden. Die Erschließung weiterer Standorte im Zuge kontinuierlicher Expansion ist geplant und damit die Schaffung weiterer Arbeitsplätze.

Alle pluss-Geschäftsstellen sind im Besitz der unbefristeten Erlaubnis zur gewerbsmäßigen Arbeitnehmerüberlassung, verfügen über ein nach DIN EN ISO 9001 zertifiziertes Qualitäts-Management-System und sind Mitglied im Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V. (iGZ). Grundlage aller Leistungen und Konditionen ist der iGZ/DGB-Tarifvertrag.

Um von den Vorteilen der Personaldienstleistungen von PLUSS profitieren zu können, haben Unternehmen die Möglichkeit, unverbindlich eine Personalanfrage zu stellen.

Wir freuen uns auf Sie!

Personalanfrage