Souverän ins Vorstellungsgespräch

Frage 1: Warum eignen gerade Sie sich für diese Position?

Neben der eigentlichen Beantwortung der Frage ist es Ihrem Gesprächspartner wichtig herauszufinden, wie Sie in Stresssituationen reagieren und ob Sie ruhig und überlegt handeln können.

 

Frage 2: Haben Sie Unterbrechungen in Ihrem Lebenslauf?

Lassen Sie sich von der Frage nicht überraschen und legen Sie sich am besten vorab bereits eine gute Antwort zurecht, die eine positive Aussage und Begründung beinhaltet.

 

Frage 3: Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?

Mit Fragen dieser Art soll Ihre berufliche Ausrichtung ausgelotet und geprüft werden, ob Sie Ihre Zukunft in diesem Unternehmen sehen und wie die Zielsetzung des Unternehmens zu Ihrer Ausrichtung passt.

 

Frage 4: Was sind Ihre größten Vorteile / Stärken?

Wirken Sie ehrlich und authentisch bei der Beantwortung dieser Fragen. Prahlen Sie nicht und wirken Sie nicht überheblich. Versuchen Sie, die Vorteile zu nennen, die Ihr Gegenüber evtl. bereits von Ihnen wahrgenommen hat. Beschreiben Sie, wie er Sie vermutlich sieht. Sie können relativ gefahrlos die Eigenschaften teamfähig, belastbar, anpassungsfähig etc. nennen.

 

Frage 5: Was sind Ihre größten Nachteile/Schwächen?

„Umschiffen“ Sie diese Frage so gut und so elegant wie möglich! In der Vergangenheit wurde Bewerbern oftmals empfohlen, auf diese Frage hin Schwächen zu nennen, die auch als Stärken interpretiert werden können. Also z.B. „ich bin zu ordentlich, zu aufopferungsvoll, manchmal erwarte ich zu viel von mir“ etc.

Diese Vorgehensweise wirkt inzwischen allerdings sehr abgedroschen. Wenn Sie explizit dazu aufgefordert werden, Ihre Schwächen zu nennen, erwähnen Sie kleine Schwächen, die möglichst nicht viel mit Ihrem Beruf zu tun haben. Betonen Sie diese nicht zu stark. Kleine Schwächen haben wir alle, dies ist nur natürlich. Das weiß auch Ihr Gesprächspartner. Schwächen und Misserfolge sollten in Ihrer Vergangenheit stets zu einem Lerneffekt geführt und dazu beigetragen haben, dass man hieraus eine Lehre gezogen hat.