Meine Lebenswelt als Fachkraft für Lagerlogistik

Ich, Fachkraft für Lagerlogistik

Valerie, 52, ein echtes Nordlicht, das der Liebe wegen in den Süden gegangen ist. Sie fühlt sich aber immer noch am Meer am wohlsten und träumt von einem eignen Hausboot. Seit drei Jahren Fachkraft für Lagerlogistik bei pluss Industrie. 

"Vor drei Jahren hat sich mein Freund beruflich von Norddeutschland nach Baden-Württemberg verändert. Ein großer Schritt. Für ihn stand die Entscheidung fest. Er liebt seine Firma und seinen Job auch heute noch, also habe ich es gewagt und bin ich einfach mit gegangen.  

Da ich mich in der Region nicht auskenne, habe ich mich erstmal bei allen möglichen Betrieben beworben. Irgendwie war der Betrieb aber nicht das Richtige für mich. Das Risiko wollte ich nicht nochmal eingehen und pluss hat es dann zum Glück geklappt. Ich bin mittlerweile seit 3 Jahren in der Logistik eines Industriebetriebes eingesetzt und fester Bestandteil des Teams.  

Wir sind für die Auslieferung von Stoßdämpfern für die Autoindustrie zuständig. Die Kollegen haben mich toll eingearbeitet und das Lagerlogistiksystem habe ich schnell gelernt. Hier funktioniert fast alles vollautomatisch und ich muss viel mit der EDV arbeiten. Die Digitalisierung ist hier komplett umgesetzt. Wenn ich davon erzähle ist sogar meine Tochter begeistert, wie fortschrittlich hier alles abläuft. Wir haben fast keine Formulare mehr zu bearbeiten, so wie früher.  

Das Beste: Mein Freund ist inzwischen mein Mann. Und in zwei Monaten werde ich von meinem Betrieb übernommen."

 

Aus: Feedbackgespräche mit Mitarbeitern, pluss Industrie. Zur Betreuung unserer Mitarbeiter gehören regelmäßige Gesprächsrunden. Wir finden, nur wer gut zuhört, kann verstehen.