Bewerbung im Handwerk - mit diesen Bewerbungstipps punkten Sie bei Personalern

Herzlich willkommen bei der pluss Unternehmensgruppe! Finden Sie jetzt mit unserer Unterstützung einen Arbeitgeber in der Handwerksbranche, egal ob ihr Traumjob im Zuliefer-, Instandhaltungs- oder Herstellungsbereich liegt. Profitieren Sie zum Beispiel von der Arbeitnehmerüberlassung in der Wachstumsbranche, in der gut ausgebildetes Personal ständig gesucht wird. Unsere Tipps zeigen Ihnen, welche Bewerbung bei Arbeitgebern in Handwerksbetrieben garantiert gut ankommt.

Inhalte:

Vom Anlagenmechaniker bis zum Trockenbaumonteur - die große Auswahl in der Handwerksbranche

Ob Elektro- und Metall-, Bau- und Ausbau- oder Holzgewerbe: Florierende Handwerksbetriebe gehören zur Grundlage des deutschen Mittelstandes und sorgen für stabile Wachstumszahlen und Wirtschaftsdaten in der Bundesrepublik. Dabei ist jedes Unternehmen jedoch nur so gut wie seine Mitarbeiter, was die Messlatte für Bewerber umso höher hängt. Wer in diese Branche einsteigen oder nach einer beruflichen Pause wieder Fuß fassen möchte, muss mit der eigenen Bewerbung deshalb gleich von Beginn an einen guten Eindruck hinterlassen. Achten Sie daher nicht nur auf die Vollständigkeit Ihrer Unterlagen, einen lückenlosen Lebenslauf und ein positiv formuliertes Anschreiben, das Sie als Arbeitnehmer für potentielle Arbeitgeber interessant macht. Investieren Sie beispielsweise auch in ein gutes Bewerbungsfoto - unser Tipp: Suchen Sie dazu am besten ein professionelles Portraitstudio auf!

Mit Sorgfalt auf der Höhe der Zeit - die Tugenden des erfolgreichen Handwerkers

Das Handwerk steckt voller Vielfalt. Allein im Baubereich gibt es zwanzig anerkannte Ausbildungsberufe; insgesamt bietet die Branche deutschlandweit verschiedenste Tätigkeitsfelder in über 130 handwerklichen Berufen der unterschiedlichsten Gewerke an - und in vielen davon stehen technische Innovationen und die kontinuierliche Weiterentwicklung moderner Herstellungsverfahren auf der Tagesordnung. Deshalb erfreut sich auch die Onlinebewerbung in modernen handwerklichen Unternehmen immer größerer Beliebtheit. Unser Tipp: Legen Sie bei Ihrer Onlinebewerbung dieselbe Sorgfalt an den Tag wie später im neuen Job. Denn woher soll ein Personaler wissen, dass Sie an der Werkbank oder auf der Baustelle gewissenhaft arbeiten, wenn Ihre Bewerbung vor kleinen Fehlern nur so strotzt? Zu einer erfolgreichen Bewerbung gehört deshalb ein fehlerfreies Anschreiben genauso wie vollständige und übersichtliche Dateianhänge, die eine Größe von vier Megabyte nicht überschreiten sollten. Ganz wichtig außerdem: eine seriös klingende E-Mail-Adresse. Kein Personalverantwortlicher wird Sie wirklich ernst nehmen, wenn er seine Antwort an "hammerhansi73@web.de" senden soll.

Zeitarbeit im Handwerk - eine Win-Win-Situation für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Vor allem für handwerkliche Betriebe und Unternehmen, die besonders anpassungsfähig auf die wirtschaftliche Situation und Auftragslage reagieren müssen, ist das flexible Arbeitsmodell der Arbeitnehmerüberlassung attraktiv. Berufstätige können durch Zeitarbeit das eigene Fachwissen durch stetigen Einsatz auf dem neusten Stand halten und durch neue Kenntnisse erweitern - denn in unserer schnelllebigen Zeit zählen gerade im Handwerk nicht nur vielseitige Fähigkeiten, sondern auch die kontinuierliche Weiterentwicklung des eigenen beruflichen Know-hows. Bei Personalern kommt deshalb ein Lebenslauf besonders gut an, der genau diese Kernkompetenzen beweist. Sammeln Sie relevante Erfahrungen mit Zeitarbeit und unterstreichen Sie Ihr Wissen in Ihrer Bewerbung!

Finden Sie passende Stellenangebote in der Handwerksbranche