pluss-Gruppe koordiniert Hamburger Personalpool der Sozialdienstleister

1. April 2020

Der Ausbruch der Covid-19-Pandemie (auch Corona-Virus genannt) und die Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit aller Bürgerinnen und Bürger bedeuten auch für viele Unternehmen drastische Veränderungen. Davon betroffen sind ebenfalls die Tätigkeitsbereiche sozialer Dienstleister.

Die Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BASFI) hat im Zuge der Covid-19 Pandemie zum 01.04.2020 die Bildung eines Personalpools beschlossen und die pluss Personalmanagement Buxtehude GmbH damit beauftragt, die Vermittlung von Personal zwischen den Einrichtungen zu koordinieren.

Sozialdienstleister-Einsatzgesetz (SodEG) ermöglicht solidarisches Handeln

In der aktuellen Situation können einige Sozialdienstleister ihre Leistungen nicht oder nur eingeschränkt erbringen, wie z.B. Werkstätten für behinderte Menschen, während andere einen personellen Mehrbedarf verzeichnen, so u.a. Wohneinrichtungen für Menschen mit Behinderung oder für Kinder und Jugendliche sowie Versorger für obdachlose Menschen. Der Bundesgesetzgeber hat mit dem Sozialdienstleister-Einsatzgesetz (SodEG) die rechtliche Grundlage für eine solidarische Unterstützung zwischen Sozialdienstleistern durch einen Personalpool geschaffen.

Mit dem Ziel eines bedarfsgerechten Personaleinsatzes werden die Spezialisten von pluss Bildung & Soziales im Rahmen ihres Auftrags die Bildung dieses Personalpools im Sinne des Solidaritätsgedankens begleiten und gemeldete verfügbare Personalressourcen einerseits bzw. den zusätzlichen Personalbedarf andererseits erfassen und koordinieren.

Voraussetzung für eine erfolgreiche Vermittlung über den Personalpool ist die Meldung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die derzeit nicht beschäftigt werden können sowie von Personalbedarfen durch die Sozialdienstleister. Auf ihrer Website https://www.hamburg.de/sozialdienstleistereinsatz bittet die BASFI alle Leistungsbereiche darum, sich zu beteiligen und stellt entsprechende Meldeformulare per Download zur Verfügung. Sind die Formulare ausgefüllt, werden sie per E-Mail an freiemitarbeiter-sodeg(at)pluss.de bzw. bedarfe-sodeg(at)pluss.de übermittelt. Ein entsprechender Formular-Download steht auch auf der Website www.pluss.de bereit.

„Die durch das Corona-Virus bedingten Einschränkungen bringen große Herausforderungen für alle Teile unseres Lebens mit sich“, so Benjamin Schmitz, Geschäftsbereichsleiter Bildung & Soziales der pluss Unternehmensgruppe. „Solidarisches Miteinander ist in diesen Zeiten besonders wichtig. Wir werden alles daransetzen, dass pluss mit seiner Erfahrung, seinem Know-how und seinem Engagement einen Teil zur Bewältigung der Krise beitragen kann.“

Kontakt:
pluss Personalmanagement Buxtehude GmbH
Niederlassung Harburg - Bildung & Soziales -
Schellerdamm 22 - 24 • 21079 Hamburg-Harburg
Telefon 040 / 76 41 43 -0 • harburg@pluss.de