ProPeZ-pluss: Prozess der Personalentwicklung der pluss-Zeitarbeitnehmer rezertifiziert

4. Februar 2021

Mit ihren spezialisierten Geschäftsbereichen Care People (Medizin und Pflege), Bildung und Soziales, Office, Handwerk und Industrie ist die pluss Personalmanagement GmbH mit den Dienstleistungen Arbeitnehmerüberlassung, Personalvermittlung, Personalberatung und Fördermittelmanagement Partner von Unternehmen und Beschäftigten. Personalentwicklung schreibt das Unternehmen groß. Sie ist integraler Bestandteil der Unternehmensphilosophie und fest in Geschäftsprozesse integriert.

Bereits frühzeitig in der Firmenhistorie erkannten die Verantwortlichen die Bedeutung der Personalentwicklung für die beschäftigten Zeitarbeitnehmer sowohl hinsichtlich Qualität und Leistungsspektrum der angebotenen Dienstleistungen als auch in puncto Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit.

Aktuell steuert das pluss Kompetenz-Zentrum den systematischen Prozess, der von jeder pluss-Niederlassung bei jedem Zeitarbeitnehmer umgesetzt wird, und bietet bedarfsgerechte Maßnahmen zur Personalentwicklung in Form von Qualifizierung, Beratung und Coaching an.

 

Berufliche Weiterentwicklung als zertifizierter Prozess

Anfang 2019 wurde der in der pluss-Gruppe implementierte Prozess der Personalentwicklung in der Zeitarbeit (ProPeZ) vom Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V. (iGZ) zertifiziert. Aktuell, im Februar 2021, erfolgte die Rezertifizierung dieses Prozesses durch den iGZ. 

„Auf die berufliche Weiterentwicklung und die damit einhergehende Zufriedenheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter legen wir größten Wert“, so Geschäftsführer Christian Baumann. „Darüber hinaus bringt ProPeZ Vorteile für alle Beteiligten mit sich.“

Zeitarbeitnehmern bietet sich die Möglichkeit, systematisch ihre individuellen Kompetenzen zu erkennen und durch Trainings und Qualifizierungen gezielt weiterzuentwickeln. Dadurch werden weitere berufliche Perspektiven generiert, Potenziale verbessert und die Einsatz-Flexibilität auf dem Arbeitsmarkt erhöht. In Summe bedeutet dies für die Beschäftigten eine Steigerung der Arbeitszufriedenheit und der in Kundeneinsätzen erfahrenen Wertschätzung.

Kundenbetriebe profitieren von steigender Arbeitsqualität und einer bedarfsgerechten Besetzung von Arbeitsplätzen. Durch die Dokumentation von Einweisungen, Lehrgängen und Fortbildungen in einem Kompetenzpass des Zeitarbeitnehmers lassen sich Kompetenzen schnell erfassen und nachweisen. Zudem sind die Kunden der Arbeitnehmerüberlassung in den Personalentwicklungsprozess integriert und können direkten Einfluss auf Qualifizierung und Kompetenzförderung im Einsatz nehmen.

Für pluss als Arbeitgeber und Personaldienstleister sind verbesserte Qualität der angebotenen Leistungen, vielseitige Einsatzmöglichkeiten seiner Beschäftigten und die Steigerung der Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit entscheidende Erfolgsfaktoren.

 

Ziele von ProPeZ

Der Prozess der Personalentwicklung für Zeitarbeitnehmer (ProPeZ-pluss) hat die Erhöhung des allgemeinen Kompetenzniveaus zum Ziel.

In Anlehnung an den Europäischen (EQR) und Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) hat sich pluss für ein systematisches Kompetenzmanagement von der Erfassung bis zur individuellen Entwicklung folgender Kompetenzen seiner Zeitarbeitnehmer entschieden und dies in seine Kernprozesse integriert:

Fachkompetenzen

(Abschlüsse, Kenntnisse, Fähigkeiten, Fertigkeiten - berufliche Kompetenzen differenziert nach unterschiedlichen Niveaustufen)

und

Personale Kompetenzen

(Belastbarkeit, Flexibilität, Gesundheitsförderung und Prävention, Kommunikationsfähigkeit, Leistungsbereitschaft, Lernbereitschaft, Verantwortungsbereitschaft, Zuverlässigkeit - also Fähigkeiten und die Bereitschaft, sich weiterzuentwickeln und das eigene Leben eigenständig und verantwortlich im jeweiligen beruflichen Kontext zu gestalten)

Der Prozess gliedert sich in:

1.    Analyse Soll/Ist-Kompetenzprofil
          a.    Mitarbeiterentwicklungsgespräch
          b.    Kunden-/Einsatzbeurteilung
2.    Zielformulierung Kompetenzzuwachs
          a.    Mitarbeiterentwicklungsgespräch
3.    Maßnahmenplanung
          a.    Mitarbeiterentwicklungsgespräch
          b.    Maßnahmen des pluss Kompetenz-Zentrums oder externer Anbieter 
          c.    Einzel-Coaching, ergebnis-/lösungsorientierte Beratung und Unterstützung
4.    Durchführung geplanter Maßnahmen zur Kompetenzförderung
          a.    Dokumentation im Kompetenzpass
          b.    Anpassung Ist-Profil
5.    Erfolgskontrolle
          a.    Mitarbeiterentwicklungsgespräch
          b.    Kunden-/Einsatzbeurteilung​​​​​​​

„Die Befähigung zu interdisziplinärem Arbeiten und die Bereitschaft zu kontinuierlicher, persönlicher Weiterentwicklung sind heute wesentliche Bausteine für beruflichen Erfolg. ProPeZ-pluss unterstützt professionell alle Beteiligten zum gemeinsamen Nutzen und der Realisierung gemeinsamer Ziele“, so Melitta Keller, Leiterin des pluss Kompetenz-Zentrums und ProPeZ-pluss Verantwortliche.

 

Aktuelle Stellenangebote

Die an mehr als 35 Standorten in Deutschland vertretene pluss-Gruppe bietet attraktive Arbeitsplätze im eigenen Team wie auch die Direktvermittlung an renommierte Firmen und Einrichtungen. Stellensuchende profitieren von gut ausgebauten Netzwerken der Personalexperten, fundierten Branchenkenntnissen sowie individueller Beratung und Begleitung.

Infos zu Dienstleistungen und aktuellen Stellenangeboten unter www.pluss.de.