pluss Harburg: Verselbstständigung Fachbereich Bildung und Soziales

Als Personalpartner und Arbeitgeber engagieren sich die Spezialisten von pluss Bildung & Soziales für die temporäre oder dauerhafte Besetzung von Vakanzen in pädagogischen und sozialen Einrichtungen und betreuen Fachkräfte bei Wünschen nach beruflicher Veränderung. Das Team ist versiert, gut vernetzt und verfügt als Geschäftsbereich der pluss Personalmanagement GmbH über ein Renommee in der Branche. pluss steht für Qualität und nachhaltige Personallösungen.

Südlich der Elbe im Hamburger Stadtteil Harburg sind die Personalprofis schon viele Jahre zu Hause. In der gesamten Metropolregion haben sie bereits Menschen und Einrichtungen zusammengebracht. Bislang mit ihren für die Branchen Handwerk und Industrie zuständigen Kolleginnen und Kollegen unter einem Firmierungs-Dach untergebracht und als Abteilung tätig, steht zum 01.09.2022 die Verselbstständigung an.

„Wir wollen uns noch intensiver auf das Bildungs- und Sozialwesen fokussieren können, unsere Dienstleistungen der Arbeitnehmerüberlassung, Personalvermittlung und des Fördermittelmanagements verfeinern und für alle Einrichtungen in Hamburg und im Umland zuverlässiger, langfristiger Partner sein“, fasst Niederlassungsleiter Andre Schmeichel die geschäftlichen Ziele der Neustrukturierung zusammen. Die Ansprechpartner und Kontaktdaten bleiben die gleichen, neu ist lediglich die Firmierung und auch hier fällt der Unterschied kaum auf:

pluss Personalmanagement Buxtehude GmbH
Niederlassung Harburg Bildung & Soziales
Schellerdamm 22 - 24
21079 Hamburg
Tel.: 040 / 76 41 43 -0
harburg-bs@pluss.de

Ein wenig stolz ist das Harburger Team auf seine Expertise und die vorzuweisenden Erfolge schon. Nicht jedes Unternehmen kann sich auf die Fahne schreiben, zu Beginn der Corona-Pandemie Anfang 2020 von der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BASFI) der Freien und Hansestadt Hamburg beauftragt worden zu sein, die Gründung eines Personalpools zu begleiten und die Vermittlung von Personal zwischen den Einrichtungen zu koordinieren, um so Engpässen zu begegnen.

Der Einsatz von Mitarbeitenden im pädagogischen Sektor ist hochsensibel und bedarf Branchen- wie Menschenkenntnis. „Wir prüfen nicht nur, ob die Anforderungen von Seiten unserer Kunden mit den Wünschen, Qualifikationen und Fertigkeiten der bei uns beschäftigten Fachkräfte und potenzieller Kandidaten übereinstimmen, sondern achten auch darauf, dass die persönlichen, sozialen und methodischen Kompetenzen passen“, so Andre Schmeichel.

Höchste Sorgfalt bei der Personalauswahl und offener, vertrauensvoller Dialog bilden die Basis für die Arbeit von Andre Schmeichel und seinem Team

Kunden von pluss Bildung & Soziales sind Einrichtungen des Sozialwesens, u.a. Kindertagesstätten, Einrichtungen der Behindertenhilfe, der beruflichen Qualifizierung und der Flüchtlingshilfe. Sie alle nutzen den individuellen Service und die zeitgemäßen Rekrutierungsinstrumente, um die fachlich und persönlich bestmöglich geeigneten Kandidaten zu identifizieren und ihren Personalbedarf zu decken.

Durch die Dienstleistungen von pluss eröffnen sich auch Fachkräften viele kostenfreie Chancen. „Wir besprechen ganz diskret berufliche Ziele und Vorstellungen, zeigen Optionen auf und informieren über offene Stellenangebote bei uns im Team und in den Häusern unserer Kunden. Durch unsere gute Vernetzung sind uns die meisten Einrichtungen und viele Vakanzen bekannt,“ erläutert Personalberaterin Tanja Krüger.

Diskret, zuverlässig und verbindlich gehen Tanja Krüger (Foto links) und Annika Gosset (rechts) sowie ihre Kollegin Anne Krebs (aktuell in Elternzeit) auf kunden- wie mitarbeiterseitige Wünsche und Anforderungen ein

Eine Festanstellung bei pluss Bildung & Soziales als Zeitarbeitnehmer*in bietet berufliche Flexibilität gepaart mit finanzieller Sicherheit. Darüber hinaus lernen die Mitarbeitenden renommierte Einrichtungen kennen, genießen attraktive Konditionen, Wertschätzung und den Wohlfühlfaktor im Team. Einfluss auf die Einsatzplanung nehmen zu können, der jeweiligen Lebenssituation entsprechend zu arbeiten aber auch die Angebote für Fort- und Weiterentwicklung sind Faktoren, die von vielen Beschäftigten geschätzt werden.

Für verschiedenste Arbeitsfelder - von der frühkindlichen Bildung, Kinder- und Jugendhilfe, Wohnungslosenhilfe und Flüchtlingssozialarbeit bis hin zu Bildung und Qualifizierung - sucht pluss für den Großraum Hamburg und nördliches Niedersachen Fach- und Führungskräfte (m/w/d) der Pädagogik und Sozialarbeit. Weitere Informationen gibt es direkt vom pluss-Team oder unter www.pluss-bildung-und-soziales.de.

Zurück zur Newsübersicht